Himmelfahrt – Versuch einer Elementarisierung

Auszug aus einem Gespräch kürzlich im Präparandenunterricht (hier in Neuendettelsau „PräpaTreff“ genannt):

  • Leiter: Was berichtet denn die Bibel darüber, was nach dieser Geschichte von den Emmausjüngern mit Jesus geschehen ist?
  • Präparand: Da isser dann gestorben, oder?
  • Leiter: Wer?
  • Präparand: Na, der Jesus!
  • Leiter: Nein, Jesus ist an Karfreitag gestorben. Das war vor Emmaus.
  • Präparand: Ach so. Ja, und dann?
  • Leiter: [geduldig] Gut, nochmal ganz von vorne: Was kommt denn direkt nach Karfreitag?
  • Präparand: Da is der Jesus wieder aufgestanden!
  • Leiter: Richtig!
  • Präparand: Des is Ostern, oder?
  • Leiter: [erfreut] Genau! Und danach?
  • Präparand: [grübelt] Hmm …
  • Leiter: [immer noch relativ geduldig] Da ist doch noch etwas Wichtiges passiert; das feiern wir auch – es hat was mit dem *Himmel* zu tun.
  • Präparand: [genervt] Hab ich doch schon gesagt: Dann isser gestorben!
  • Leiter: [jetzt auch leicht genervt] Hä? Nein, das hatten wir doch eben geklärt: Gestorben ist Jesus an *Karfreitag*!
  • Präparand: [verwirrt] Ja, schon – aber wann isser denn dann des zweite Mal gestorben? Also, *endgültig* mein ich?
  • Leiter: [verdutzt] Gar nicht!
  • Präparand: [auch verdutzt] Wie etz „gar net“!?!
  • Leiter: [halb verdutzt, halb amüsiert] Naja, gar nicht – Jesus ist kein zweites Mal gestorben! Darauf wollte ich ja gerade hinaus: Er lebt und ist – wie wir es im Glaubensbekenntnis gelernt haben – „aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes …“. Deshalb feiern wir doch *Himmelfahrt*!
  • Präparand: [völlig fertig, braucht ein paar Augenblicke zum Verarbeiten] Wie etz … der lebt immer noch?
  • Leiter: [bekräftigend] Ja, er lebt noch, und er stirbt auch nicht mehr!
  • Präparand: [noch leicht ungläubig] Echt etz? 2000 Jahre später lebt der immer noch?
  • Leiter: [freudig] Ja, echt! Jesus lebt!
  • Präparand: [kurze Pause, dann leicht verklärt] Ach so is des …

Kommentar verfassen