Weisheit der Woche: Gott ermahnen

Das ist die größte Zusage, dass er „Amen“ sagt, „es soll geschehen“, und dabei schwört, bei seiner ewigen Treue. Daher musst du das Gebet so beginnen, dass du Gott mit seinen eigenen Worten ermahnst: „Gott, du hast bei deinem geliebten Sohn zweimal geschworen, dass ich beten soll und erhört werden soll. Auf diese Verheißung, die du durch den Mund deines Sohnes zugesagt hast, komme ich und bete“. Und dies ist das Fundament des Gebets.

Martin Luther

Kommentar verfassen