Nochmal sprachlos

SprachlosDie Kommentare zum Artikel „Jesus und die Sprachlosigkeit“, den ich kürzlich hier veröffentlicht hatte, haben zu unbeabsichtigter, aber willkommener Erheiterung geführt (siehe den Screenshot meines Feed-Readers).

Daniel Renz hat sich drüben auf auf seinem Blog „schlunkfunk“ dieser Internet-Stilblüte angenommen und meine Gedanken gleich weitergeführt. Wie schön, wenn aus der anfänglichen Feststellung eigener Sprachlosigkeit unversehens ein Nachdenken und ein Gespräch über das (Wieder-)Finden von Worten, die angemessen und treffend von Gott erzählen, entsteht!

Hier geht’s zu Daniels Blogeintrag:

Sprachlos

Kommentar verfassen